»BauCycle«: Innovativer Lösungsansatz für Baustoffrecycling

»BauCycle«: Innovativer Lösungsansatz für Baustoffrecycling

Stoffliche Wiederverwendung von Bauabbruch soll Primärrohstoffe nachhaltig schonen

Rund fünf Millionen Tonnen feinkörniger Bauschutt fallen jährlich in Deutschland an. Um die im Beton verwendeten wertvollen Rohstoffe wie Sand oder Kies wiederzugewinnen und sie in den Produktionskreislauf zurückführen zu können, haben sich vier Fraunhofer-Institute zum Ziel gesetzt, eine innovative Verwertung für feinkörnigen Bauabbruch zu realisieren. Dazu wurde das Projekt »BauCycle« ins Leben gerufen.

Quelle:

Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Online News 19. 9. 2016

Innovation

Stoffliche Wiederverwendung von Bauabbruch soll Primärrohstoffe nachhaltig schonen
Nachhaltigkeit: Recycling von Bauschutt, Raumersparnis für Deponien


Ähnliche Beiträge

Mit Googles Hilfe städtische Ökosysteme vermessen

Einfluss von Strassenbäumen auf das städtische Ökosystem Forschende des Future…
Weiterlesen

Beton-3D-Druck direkt auf der Baustelle?

Frischbeton schalungsfrei direkt auf der Baustelle anwenden Forscher der Technischen…
Weiterlesen

Thurgauer Motivationspreis 2017 geht an die STUTZ AG

Ausgeprägte Innovationskultur sowie die nachhaltige Qualitätssicherung Die STUTZ AG mit…
Weiterlesen