BFE-Studie zu Gebäudestandards

BFE-Studie zu Gebäudestandards

Planungswerte und der Faktor Mensch

Bei neuen und umgebauten Mehrfamilienhäusern ist der Unterschied zwischen den Planungswerten und dem tatsächlichen Energieverbrauch besonders gross. Dies stellt das Bundesamt für Energie (BFE) in seiner erstmaligen Erfolgskontrolle zum Bauen nach Minergie und gesetzlichen Standards fest. Einer der Hauptgründe für die starke Abweichung dürfte das Verhalten der Bewohner sein.

Quelle:

baublatt, Online News, 24. 3. 2016

Innovation

Analyse: Verhalten der Bewohner beeinflusst stark den tatsächlichen Energieverbrauch
Nachhaltigkeit: Betriebsoptimierung, Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Dank Wetterbericht Energie und Heizkosten sparen

Vorausschauende Regelung der Gebäudeheizung anhand der Wetterprognose Spricht man von…
Weiterlesen

Schweizer Solarhaus holt ersten Preis in den USA

Selbstversorgung mit Energie ausschliesslich über Sonnenkollektoren an Fassaden Mitte Oktober…
Weiterlesen

SBV-Mobile-App «BauFakten»

Mit «BauFakten» immer top informiert über die Schweizer Bauwirtschaft: Die…
Weiterlesen