Hangsicherung der Superlative

Hangsicherung der Superlative

Vorgespannte Schlitzwände in Riesendimensionen zum ersten Mal ausgeführt

Die ETH baut in Zürich ein neues Forschungs- und Laborgebäude. Vor dem eigentlichen Bau sind auf dem Grundstück in der Gloriastrasse aufwendige Hangsicherungsarbeiten notwendig. Bei dem erstmals zum Einsatz kommenden Verfahren sichern vierzehn riesige, vorgespannte Schlitzwände den zukünftigen Neubau.

Quelle:

baublatt, Nr. 13, Freitag, 31. März 2017

Innovation

Vorgespannte Schlitzwände in Riesendimensionen zum ersten Mal ausgeführt
Nachhaltigkeit: Effizientes Bauen an schwieriger Hanglage


Ähnliche Beiträge

Neuartige Konstruktionsmethode entwickelt

Innovative Dachkonstruktion besteht Praxistest Mit neuartigen digitalen Planungs- und Herstellungsmethoden…
Weiterlesen

Raumüberspannende Membranen

Stoff in Form von synthetischen Folien als raumbildendes Tragwerk Stoffe…
Weiterlesen

Umweltschonende Kältegewinnung

Sportzentrum erreicht den Minergie-Standard für Eissporthallen Die älteste Sport- und…
Weiterlesen