Heizung im Fenster versteckt

Heizung im Fenster versteckt

Mit nanotechnologisch aufgebrachtem Metalloxid Fenster zum Heizen bringen

Heizkörper sehen nicht gerade schön aus. Auffallen sollen sie in der Wohnung schon mal gar nicht. Ein Berliner Start-up hat nun eine überraschende Alternative erfunden: die unsichtbare Heizung – versteckt im Fenster. Die Idee, Fensterscheiben als unsichtbare Heizung zu nutzen, hatten die Gründer der Firma Vestaxx. Mit nanotechnologisch aufgebrachtem Metalloxid bringen sie die Fenster zum Heizen.

Quelle:

INGENIEUR.de Online News 12. 9. 2016

Innovation

Mit nanotechnologisch aufgebrachtem Metalloxid Fenster zum Heizen bringen
Nachhaltigkeit: Raumökonomie, niedrige Investitionskosten


Ähnliche Beiträge

Mit Googles Hilfe städtische Ökosysteme vermessen

Einfluss von Strassenbäumen auf das städtische Ökosystem Forschende des Future…
Weiterlesen

Beton-3D-Druck direkt auf der Baustelle?

Frischbeton schalungsfrei direkt auf der Baustelle anwenden Forscher der Technischen…
Weiterlesen

Thurgauer Motivationspreis 2017 geht an die STUTZ AG

Ausgeprägte Innovationskultur sowie die nachhaltige Qualitätssicherung Die STUTZ AG mit…
Weiterlesen