Photovoltaik erobert die Fassade

Photovoltaik erobert die Fassade

Gesamte Gebäudehülle aus Photovoltaik ohne optische Auffälligkeit

Noch stossen Photovoltaikmodule als Fassadenelemente auf wenig Resonanz. Nicht ästhetisch genug, zu teuer – so lauten die Argumente. An einem Mehrfamilienhaus in Brütten wird jetzt der Gegenbeweis angetreten. Die gesamte Gebäudehülle besteht aus Photovoltaik – ohne dass dies optisch zu erkennen ist. Das Pioniervorhaben zeigt, dass energieautarkes Wohnen bereits heute möglich ist.

Quelle:

haustech-magazin.ch, Online News 10/ 2016

Innovation

Gesamte Gebäudehülle aus Photovoltaik ohne optische Auffälligkeit
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

In diesem Hochhaus wachsen so viele Bäume wie im Central Park in New York

Bau mit 23.000 Bäumen Hochhäuser, die eher einem Wald als…
Weiterlesen

Verdichtet und zentral bauen lohnt sich

Günstigere Infrastrukturen und Mobilität dank zentrumsnahem und verdichtetem Bauen Peripher…
Weiterlesen

Ein "Pavillon der tausend Gärten" für Peking

Anlage wird später zum Ökologiezentrum umgewandelt Als ein beinahe endloses,…
Weiterlesen