PLUSQUA: Potential des Quartiers zur Reduktion der thermischen und elektrischen Lasten

PLUSQUA: Potential des Quartiers zur Reduktion der thermischen und elektrischen Lasten

Raumplanerische Massnahmen reduzieren thermische und elektrische Lasten an Quartiersgrenze

Positive Jahresenergiebilanzen in Einzelgebäuden werden oft als Lösung für die zukünftige Energieversorgung angepriesen. Nach heutiger Kenntnis sind solche Plusenergiehäuser insbesondere bei mehrgeschossigen Bauten in dicht bebauten Siedlungen schwierig zu erreichen. In diesem Projekt wird untersucht, was die Quartierbetrachtung bei der Festlegung von Massnahmen für einen Mehrwert gegenüber der Betrachtung des Einzelgebäudes bieten kann.

Quelle:

19. Status-Seminar ETH Zürich: „Forschen für den Bau im Kontext von Energie und Umwelt“, 8./9. September 2016

Innovation

Raumplanerische Massnahmen reduzieren thermische und elektrische Lasten an Quartiersgrenze
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

In diesem Hochhaus wachsen so viele Bäume wie im Central Park in New York

Bau mit 23.000 Bäumen Hochhäuser, die eher einem Wald als…
Weiterlesen

Verdichtet und zentral bauen lohnt sich

Günstigere Infrastrukturen und Mobilität dank zentrumsnahem und verdichtetem Bauen Peripher…
Weiterlesen

Ein "Pavillon der tausend Gärten" für Peking

Anlage wird später zum Ökologiezentrum umgewandelt Als ein beinahe endloses,…
Weiterlesen