Städtemodell ausschliesslich aus Bildern

Städtemodell ausschliesslich aus Bildern

Millionen von Bildern für lebendiges Modell einer Stadt

ETH-Wissenschaftler kombinierten Millionen von Bildern und Videos zu einem dreidimensionalen, lebendigen Modell einer Stadt – konkret: von Zürich. Die neue Technologie bietet zahlreiche Anwendungen und kann zum Beispiel analysieren, wo wann Fussgänger unterwegs sind und Parkplätze frei werden.

Quelle:

ETH Life, Online News, 17.05. 2017

Innovation

Millionen von Bildern und Videos für dreidimensionales und lebendiges Modell einer Stadt
Nachhaltigkeit: Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

Siedlungen nach innen entwickeln: Hochschule Luzern erarbeitet Modellvorgehen

Vorgehen mit Einbezug aller Beteiligten sorgt für breite Akzeptanz Ist…
Weiterlesen

Attraktives, nachhaltiges Unigebäude

Klimaneutraler Campus Am 11. März 2017 wurde der Neubau des…
Weiterlesen

In diesem Hochhaus wachsen so viele Bäume wie im Central Park in New York

Bau mit 23.000 Bäumen Hochhäuser, die eher einem Wald als…
Weiterlesen