Viertelkreisbogen für urbane Vielfalt

Viertelkreisbogen für urbane Vielfalt

Ein Wohn- und Geschäftshaus mit ökologischem Wow-Faktor

Allein die konkave Form ist recht ausdrucksvoll. Zudem sorgt die Fassade für hohen Wiedererkennungswert. Kurzum: Der Neubau in Holzbauweise im Zentrum von Köniz fällt auf. Die Architekten betonen, dass es durch den verantwortungsvollen Einbezug aller Beteiligten und deren Sichtweisen sowie Kompetenzen gelungen sei, ein innovatives, identitätsstiftendes, gesellschaftsförderndes, ökologisches und langfristig werthaltiges Werk zu planen und zu erstellen.

Quelle:

holzbauaustria.at Online News 25.5. 2016

Innovation

identitätsstiftendes, gesellschaftsförderndes, ökologisches und langfristig werthaltiges Werk
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

In diesem Hochhaus wachsen so viele Bäume wie im Central Park in New York

Bau mit 23.000 Bäumen Hochhäuser, die eher einem Wald als…
Weiterlesen

Verdichtet und zentral bauen lohnt sich

Günstigere Infrastrukturen und Mobilität dank zentrumsnahem und verdichtetem Bauen Peripher…
Weiterlesen

Ein "Pavillon der tausend Gärten" für Peking

Anlage wird später zum Ökologiezentrum umgewandelt Als ein beinahe endloses,…
Weiterlesen