Wer wiederverwertet, braucht weniger Kies

Wer wiederverwertet, braucht weniger Kies

Bauschutt als riesiges Ressourcenpotenzial im Bausektor

Bauschutt, Aushub und Co. werden heute immer mehr zu wervollen Ressourcen. Um den wiederverwertbaren Materialien ein zweites Leben zu sichern, braucht es auf der Baustelle aber Konsequenz. Diese lohnt sich nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 11.11. 2016

Innovation

Bauschutt als riesiges Ressourcenpotenzial im Bausektor
Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie


Ähnliche Beiträge

Super-Beton macht Wände erdbebensicher

Umweltfreundliches biegsames zementartiges Komposit anstatt Stahl Dünn aufgesprüht soll ein…
Weiterlesen

Aufdachdämmung aus Rohrkolben in Entwicklung

Typhaplatte für nachhaltige Dämmwirkung Energiesparend herzustellen, druckfest und kompostierbar: Von…
Weiterlesen

Stärkerer Beton dank PET

Pet-Pulver-Anteil von 1,5 Prozent macht Beton bis zu 20 Prozent…
Weiterlesen