Zweigeteiltes Roveredo wird vereint

Zweigeteiltes Roveredo wird vereint

Mit Rückbau der Autobahn gewinnen Gemeinden eine Fläche von 80‘000 Quadratmeter zurück

Fast ein halbes Jahrhundert lang war das Bündner Dorf Roveredo (CH) durch die A13 zweigeteilt. Mit der Eröffnung einer Umfahrung am letzten Wochenende kann die Autobahn nun bald wieder rückgebaut und die Gemeinde damit wieder ein Ganzes werden. Die Fläche, die die Gemeinden San Vittore, Roveredo und Grono dank des Rückbaus zurückgewinnen, beläuft sich auf etwa 80‘000 Quadratmeter.

Quelle:

baublatt.ch, Online News 7.11. 2016

Innovation

Mit Rückbau der Autobahn gewinnen Gemeinden eine Fläche von 80‘000 Quadratmeter zurück
Nachhaltigkeit: Hochspannungsleitung unter Erde verlegt, Aufforstung von rund 60‘000 Quadratmeter Kastanienwald


Ähnliche Beiträge

In diesem Hochhaus wachsen so viele Bäume wie im Central Park in New York

Bau mit 23.000 Bäumen Hochhäuser, die eher einem Wald als…
Weiterlesen

Verdichtet und zentral bauen lohnt sich

Günstigere Infrastrukturen und Mobilität dank zentrumsnahem und verdichtetem Bauen Peripher…
Weiterlesen

Ein "Pavillon der tausend Gärten" für Peking

Anlage wird später zum Ökologiezentrum umgewandelt Als ein beinahe endloses,…
Weiterlesen