3D-Druck: Ein Öko-Haus bauen wie die Töpferwespe

3D-Druck: Ein Öko-Haus bauen wie die Töpferwespe

Haus von mehreren gleichzeitig arbeitenden 3D-Drucker erstellt

Entfernt erinnert es an die Schale eines Seeigels. Doch eigentlich lieferte ein anderes Tier die Vorlage für Tecla, ein Öko-Haus, das mittels 3D-Druck errichtet werden kann: Sein Design orientiert sich am Nest der Töpferwespe, die ihre Eier jeweils in ein kugeliges Lehmhäuschen legt, das sie auf Zweigen oder Mauern errichtet.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 19. 2. 2021

Innovation

Öko-Haus von mehreren gleichzeitig arbeitenden 3D-Drucker erstellt
Nachhaltigkeit: wiederverwendbare und recycelbare sowie kohlenstoffneutrale Materialien, Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

„Favelas 4D“: Plötzlich diese Übersicht in Rocinha

Mittels Lidar-Technologie Wachstum und Struktur von Favelas erfassen Wie breitet…
Weiterlesen

Neues Brückenbauverfahren: Wenn es wie am Schnürchen klappt

Neues Klappbrückenverfahren Die TU Wien hat ein Verfahren zum Brückenneubau…
Weiterlesen

Umweltarchitekt plant Stadtteil in Holz

Ein ganzes Viertel aus Massivholz in der französischen Stadt Lille…
Weiterlesen