48 Holzmodule für ein neues Quartier in St. Gallen

48 Holzmodule für ein neues Quartier in St. Gallen

Kleines Quartier für die Kreativwirtschaft als Zwischennutzung

Beim St. Galler Güterbahnhof entsteht mit 48 containerartigen Holzmodulen ein kleines Quartier für die Kreativwirtschaft. Die Nutzung ist begrenzt: Das Projekt «Lattich-Bau» ist für etwa zehn Jahre angedacht. Später soll dort ein Autobahnanschluss gebaut werden.

 

Quelle:

baublatt.ch, Online News, 5.2. 2019

Innovation

48 Holzmodule für ein neues Quartier
Nachhaltigkeit: Raumeffizienz, Zwischennutzung, ökologisches Material


Ähnliche Beiträge

Wegen Klimawandel: Weniger Asphalt und mehr Wiesen in Zürich

Kühlender Effekt von Wiesen, Bäumen und Sträuchern auf Stadt Auf…
Weiterlesen

Weltweit erstes Holzstadion

Stadion wird Teil des neuen Ökoparks Zaha Hadid Architects erhielten…
Weiterlesen

Toyota plant Stadt in Holz

Holzstadt als „lebendes Labor“ Nahe dem japanischen Berg Fuji soll…
Weiterlesen