48 Holzmodule für ein neues Quartier in St. Gallen

48 Holzmodule für ein neues Quartier in St. Gallen

Kleines Quartier für die Kreativwirtschaft als Zwischennutzung

Beim St. Galler Güterbahnhof entsteht mit 48 containerartigen Holzmodulen ein kleines Quartier für die Kreativwirtschaft. Die Nutzung ist begrenzt: Das Projekt «Lattich-Bau» ist für etwa zehn Jahre angedacht. Später soll dort ein Autobahnanschluss gebaut werden.

 

Quelle:

baublatt.ch, Online News, 5.2. 2019

Innovation

48 Holzmodule für ein neues Quartier
Nachhaltigkeit: Raumeffizienz, Zwischennutzung, ökologisches Material


Ähnliche Beiträge

Urbaner Wald für Vancouver

Designstudie setzt auf vorgefertigte Holzmodule Mit seinem Konzept „Forest Hill“…
Weiterlesen

Das erste adaptive Hochhaus der Welt

Durch Aktorik gezielt und in Echtzeit auf äussere Einwirkungen reagierenPremiere…
Weiterlesen

Digitale Planung von Dachkonstruktionen für landwirtschaftliche Gebäude

Forschungsverbund entwickelt seriell anwendbares System Ein Zusammenschluss von verschiedenen Universitäten,…
Weiterlesen