Auszeichnungen für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen

Auszeichnungen für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen

Besonders nachhaltige und ästhetisch integrierte Gebäude in den Alpen

Aus 261 Eingaben kürte eine internationale Jury die Preisträger und vergab vier Hauptpreise und sieben Anerkennungen. Die Preissumme von 50’000 Euro teilen sich eine Volksschule in Vorarlberg, eine Käserei und ein Supermarkt in Österreich sowie ein Gemeindezentrum in Italien. Sieben weitere Gebäude, darunter vier Schweizer Projekte, erhielten als besondere Wertschätzung der Jury eine Anerkennung.

Quelle:

tec21, Online News, 20.10. 2017

Innovation

Besonders nachhaltige und ästhetisch integrierte Gebäude in den Alpen
Nachhaltigkeit: Material- und Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Bert: Ein Baumhaus mit Charakter

Modulare und energieeffiziente Holzbauweise Bert versteht sich als eine Familie…
Weiterlesen

Container in energieautarkes Raummodul verwandelt

Energieeffiziente Gebäudetechnik im Seecontainer Gemeinsam mit Auszubildenden haben Studierende der…
Weiterlesen

Wohnung mit Dreh

Ein performatives Haus der Zukunft Die Architektin und ETH-Professorin Elli…
Weiterlesen