Auszeichnungen für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen

Auszeichnungen für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen

Besonders nachhaltige und ästhetisch integrierte Gebäude in den Alpen

Aus 261 Eingaben kürte eine internationale Jury die Preisträger und vergab vier Hauptpreise und sieben Anerkennungen. Die Preissumme von 50’000 Euro teilen sich eine Volksschule in Vorarlberg, eine Käserei und ein Supermarkt in Österreich sowie ein Gemeindezentrum in Italien. Sieben weitere Gebäude, darunter vier Schweizer Projekte, erhielten als besondere Wertschätzung der Jury eine Anerkennung.

Quelle:

tec21, Online News, 20.10. 2017

Innovation

Besonders nachhaltige und ästhetisch integrierte Gebäude in den Alpen
Nachhaltigkeit: Material- und Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Forschung für die »Lebensräume der Zukunft«

Innovation Cube: Lösungen für neue Fragen der Baubranche Die Baubranche…
Weiterlesen

Neueröffnung: Das Dune Art Museum in China

Dünen als Klimaregler für Innenräume im Sommer In der chinesischen…
Weiterlesen

Mit Thuja, Eibe, Berberitze und Kettenhemd gegen Attentate

Alternative und gut funktionierende Schutzmassnahmen im Städtebau Die Angst vor…
Weiterlesen