Batterien aus Beton für Häuser und Infrastrukturen

Batterien aus Beton für Häuser und Infrastrukturen

Zwischendecken als Energiespeicher

Wiederaufladbare Batterien der Zukunft bestehen aus mit Kohlestofffasern versehenem Beton. Auf diese Weise könnten ganze Zwischendecken als Energiespeicher fungieren. Das ist die Idee einer Forschungsgruppe um Luping Tang von der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen der Technischen Universität Chalmers in Göteborg. 

Quelle:

baublatt.ch Online News 19.05. 2021

Innovation

Zwischendecken als Energiespeicher im Form von Zementbatterien
Nachhaltigkeit: kostengünstig, kathodischer Schutz gegen Korrosion in Betoninfrastrukturen, Speicherung von emissionsfrei erzeugtem Strom


Ähnliche Beiträge

Pioniere einer nachhaltigen Architektur

Architektonische Haltung der Bescheidenheit und Offenheit Für ihre soziale und…
Weiterlesen

Dämmen mit Farbe dank Salzhydraten

Farben werden zu Wärmedämmmaterial Dank einem speziellen Additiv sollen Farben…
Weiterlesen

Fachwerkträger aus Eichenschwachholz

Forschungsprojekt für ressourcenschonenden Ingenieurholzbau Eine jahrhundertealte Bauweise, die in Europa…
Weiterlesen