Dämmen mit Farbe dank Salzhydraten

Dämmen mit Farbe dank Salzhydraten

Farben werden zu Wärmedämmmaterial

Dank einem speziellen Additiv sollen Farben auch als Wärmedämmmaterial fungieren. Dies ist die Idee von Dmitry Shchukin, Professor für Chemie an der Universität von Liverpool. Weil die Farben mit Additiv das Aussehen eines Bauwerks im Gegensatz zu anderen Dämmlösungen nicht verändern, eignen sie sich auch für denkmalgeschützte Gebäude.

Quelle:

baublatt.ch Online News 13.05. 2021

Innovation

Farben werden zu Wärmedämmmaterial
Nachhaltigkeit: Kostengünstige Wärmedämmung auch für denkmalgeschützte Gebäude


Ähnliche Beiträge

Pioniere einer nachhaltigen Architektur

Architektonische Haltung der Bescheidenheit und Offenheit Für ihre soziale und…
Weiterlesen

Batterien aus Beton für Häuser und Infrastrukturen

Zwischendecken als Energiespeicher Wiederaufladbare Batterien der Zukunft bestehen aus mit…
Weiterlesen

Fachwerkträger aus Eichenschwachholz

Forschungsprojekt für ressourcenschonenden Ingenieurholzbau Eine jahrhundertealte Bauweise, die in Europa…
Weiterlesen