Das erste adaptive Hochhaus der Welt

Das erste adaptive Hochhaus der Welt

Durch Aktorik gezielt und in Echtzeit auf äussere Einwirkungen reagieren

Premiere auf dem Campus der Universität Stuttgart: Hier entsteht zurzeit das laut der Universität das weltweit erste adaptive Hochhaus. Der nach seiner Fertigstellung 36,5 Meter hohe Turm soll jedoch nicht nur aktiv auf äussere Einwirkungen reagieren können, sondern dank Leichtbauweise auch relativ wenig Ressourcen verbrauchen.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 13.08. 2020

Innovation

Durch Aktorik Einsparung von Gewicht und damit von verbauten Ressourcen
Nachhaltigkeit: Dank Leichtbauweise Verbrauch von weniger Ressourcen


Ähnliche Beiträge

„Favelas 4D“: Plötzlich diese Übersicht in Rocinha

Mittels Lidar-Technologie Wachstum und Struktur von Favelas erfassen Wie breitet…
Weiterlesen

Neues Brückenbauverfahren: Wenn es wie am Schnürchen klappt

Neues Klappbrückenverfahren Die TU Wien hat ein Verfahren zum Brückenneubau…
Weiterlesen

Umweltarchitekt plant Stadtteil in Holz

Ein ganzes Viertel aus Massivholz in der französischen Stadt Lille…
Weiterlesen