Das nachhaltige Element

Das nachhaltige Element

Stroh für Häuser mit einer unschlagbaren Ökobilanz

Stroh fällt in der Landwirtschaft als Nebenprodukt an. Man kann es dem Vieh verfüttern, dem Boden unterpflügen oder dem Kompost zuführen. Oder aber man baut damit Häuser mit einer unschlagbaren Ökobilanz. Seit einigen Jahren erlebt Stroh mit der Rückbesinnung auf nachhaltiges Bauen eine Art Neuentdeckung in Europa, die inzwischen von einem Netzwerk von Fachleuten in vielen Ländern gefördert und orchestriert wird.

Quelle:

baublatt, 18. August 2017, Nr. 33, S. 10ff

Innovation

Stroh für Häuser mit einer unschlagbaren Ökobilanz
Nachhaltigkeit: Materialeffizienz


Ähnliche Beiträge

Netzdienliche Gebäude und Quartiere

Gebäude entlasten Stromnetze Der Ausbau erneuerbarer Energien erfordert eine zunehmend…
Weiterlesen

Wasserstoff für die urbane Energiewende

Energieeffiziente Stadt: systemdienliche Kopplung der Sektoren Wärme, Kälte, Strom und…
Weiterlesen

Multifunktionale Fassadenelemente entwickeln

Aktive Gebäudehülle für den Geschosswohnungsbau Die Fassade übernimmt als Abschluss…
Weiterlesen