Das nachhaltige Element

Das nachhaltige Element

Stroh für Häuser mit einer unschlagbaren Ökobilanz

Stroh fällt in der Landwirtschaft als Nebenprodukt an. Man kann es dem Vieh verfüttern, dem Boden unterpflügen oder dem Kompost zuführen. Oder aber man baut damit Häuser mit einer unschlagbaren Ökobilanz. Seit einigen Jahren erlebt Stroh mit der Rückbesinnung auf nachhaltiges Bauen eine Art Neuentdeckung in Europa, die inzwischen von einem Netzwerk von Fachleuten in vielen Ländern gefördert und orchestriert wird.

Quelle:

baublatt, 18. August 2017, Nr. 33, S. 10ff

Innovation

Stroh für Häuser mit einer unschlagbaren Ökobilanz
Nachhaltigkeit: Materialeffizienz


Ähnliche Beiträge

Grüne Städte für Indien

Nachhaltiges Bauen: 2000-Watt-Smart-Cities Die Schweizer 2000-Watt-Smart-Cities-Association will in Indien CO2-neutrale…
Weiterlesen

Ein Ökodorf – 17 Ziele

Kopenhagener Wohnbauprojekt wird „das nachhaltigste Bauprojekt der Welt“ sein In…
Weiterlesen

Wohnateliers im Haus ohne Heizung

Erstes Gebäude der Schweiz, das komplett ohne Heizung auskommt Architekt…
Weiterlesen