Denkmalschutz und Energieeffizienz in Einklang bringen

Denkmalschutz und Energieeffizienz in Einklang bringen

Solardachsteine liefern Strom und Wärme

Auf der Essener Margarethenhöhe testet ein Expertenteam wie man denkmalgeschützte Gebäude energetisch optimieren kann. Der Projektleiter Professor Dr.-Ing. Harald Garrecht beschreibt die Herausforderungen vor Ort und die Bedeutung des Projektes EnQM für die Denkmalpflege.

Quelle:

energiewendebauen.de Online News, 5.03. 2020

Innovation

Denkmalschutz und Energieeffizienz in Einklang bringen: mit PV-Zellen belegte Dachsteine
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Der Natur abgeschaut: Weisse Farbe ohne Titandioxid

Käfer liefert Vorlage umweltfreundliches und leuchtendes Weiss Ein kleiner Käfer…
Weiterlesen

Gemeinsam die Zukunft der Bauwirtschaft vorantreiben

Innovative Lösungen für Gebäude und Quartiere Der Innovationspark Zentralschweiz, der…
Weiterlesen

Moos und Holz als Luftfilter

Multifunktionaler künstlicher Stadtbaum mit hölzernem Rahmen Das Berliner Start-up Green…
Weiterlesen