Die Fassade als Kraftwerk und Wohlfühlgarant

Die Fassade als Kraftwerk und Wohlfühlgarant

Ganzjährig positive Energiebilanz ohne gewinnbringende Dachfläche

Die neueste Unit: SolAce ist im Forschungs- und Innovationsgebäude NEST auf dem Campus von Empa und Eawag in Dübendorf ZH eröffnet worden. Das Sonnenlicht steht im Zentrum – zum einen als Energielieferanten und zum anderen als wichtigen Komfort- und Gesundheitsfaktor. Das Konzept der SolAce-Unit stammt von EPFL-Forschenden rund um Jean-Louis Scartezzini und wurde in Zusammenarbeit mit Wirtschaftspartnern realisiert. Ziel ist es, eine ganzjährig positive Energiebilanz zu erreichen – ohne eine gewinnbringende Dachfläche.

Quelle:

empa.ch, Medien-News, 24. September 2018

Innovation

Die Fassade als Kraftwerk und Wohlfühlgarant
Nachhaltigkeit: Energie- und Betriebseffizienz


Ähnliche Beiträge

Holzhybride mit bis zu neun Stockwerken in Amsterdam

Bauwerk in Holzhybridbauweise mit 176 modular gebauten Hotelzimmern Seit Kurzem…
Weiterlesen

Korrosionsprozesse entschlüsseln

Theoretisches Modell kann Korrosionsgeschwindigkeit voraussagen ETH-Forscher konnten zeigen, wie schnell…
Weiterlesen

Alioune-Diop-Universität: Kühle Brise hinter Ziegelsteinen

Angenehm kühl ohne Klimaanlage Brennt die Sonne auf das Vorlesungsgebäude…
Weiterlesen