Die Fassade als Kraftwerk und Wohlfühlgarant

Die Fassade als Kraftwerk und Wohlfühlgarant

Ganzjährig positive Energiebilanz ohne gewinnbringende Dachfläche

Die neueste Unit: SolAce ist im Forschungs- und Innovationsgebäude NEST auf dem Campus von Empa und Eawag in Dübendorf ZH eröffnet worden. Das Sonnenlicht steht im Zentrum – zum einen als Energielieferanten und zum anderen als wichtigen Komfort- und Gesundheitsfaktor. Das Konzept der SolAce-Unit stammt von EPFL-Forschenden rund um Jean-Louis Scartezzini und wurde in Zusammenarbeit mit Wirtschaftspartnern realisiert. Ziel ist es, eine ganzjährig positive Energiebilanz zu erreichen – ohne eine gewinnbringende Dachfläche.

Quelle:

empa.ch, Medien-News, 24. September 2018

Innovation

Die Fassade als Kraftwerk und Wohlfühlgarant
Nachhaltigkeit: Energie- und Betriebseffizienz


Ähnliche Beiträge

Grüne Städte für Indien

Nachhaltiges Bauen: 2000-Watt-Smart-Cities Die Schweizer 2000-Watt-Smart-Cities-Association will in Indien CO2-neutrale…
Weiterlesen

Die gläserne Immobilie

Die neue Architekturanalyse verknüpft möglichst viele verfügbare Daten Die «umfangreichste…
Weiterlesen

Biologie als Lehrmeister

Innovativer Holzpavillon in Leichtbauweise Digitalisierung, Leichtbau und Bionik – das…
Weiterlesen