Die Natur heizt ein

Die Natur heizt ein

Geringer Energiebezug und geplante Eigenverbrauchgemeinschaft mit Quartierspeicher lässt Autarkie steigen

Mit der «Chlostermatte» ist in Fraubrunnen BE eine eindrückliche Plusenergie-Siedlung entstanden. 
Dank einer vollflächigen PV-Anlage und Grundwasser-Wärmepumpen ist der Energiebezug gering. Mit der angedachten Gründung einer Eigenverbrauchsgemeinschaft und einem zusätzlichen Quartierspeicher könnte die Autarkie noch weiter steigen.

Quelle:

haustech-magazin.ch, Online News, 5. März 2018

Innovation

Geringer Energiebezug und geplante Eigenverbrauchgemeinschaft mit Quartierspeicher lässt Autarkie steigen
Nachhaltigkeit: Energie- und Energiekosteneffizienz


Ähnliche Beiträge

Mauerziegel aus dem Drucker

Geometrische Mauerziegelformen mithilfe additiver Fertigungstechniken entwickelt In Zusammenarbeit mit Studierenden…
Weiterlesen

Bauen mit Holz, das sich selber in Form bringt

Holzplatten im kontrollierten Trocknungsprozess in zuvor berechnete Form biegen Forschende…
Weiterlesen

Dichte, leichte Fenster dank Vakuum

Isolierglas-Forschung Ein Vakuum zwischen Glasscheiben macht Fenster undurchlässiger für Wärme…
Weiterlesen