Die Natur heizt ein

Die Natur heizt ein

Geringer Energiebezug und geplante Eigenverbrauchgemeinschaft mit Quartierspeicher lässt Autarkie steigen

Mit der «Chlostermatte» ist in Fraubrunnen BE eine eindrückliche Plusenergie-Siedlung entstanden. 
Dank einer vollflächigen PV-Anlage und Grundwasser-Wärmepumpen ist der Energiebezug gering. Mit der angedachten Gründung einer Eigenverbrauchsgemeinschaft und einem zusätzlichen Quartierspeicher könnte die Autarkie noch weiter steigen.

Quelle:

haustech-magazin.ch, Online News, 5. März 2018

Innovation

Geringer Energiebezug und geplante Eigenverbrauchgemeinschaft mit Quartierspeicher lässt Autarkie steigen
Nachhaltigkeit: Energie- und Energiekosteneffizienz


Ähnliche Beiträge

Wächter gegen Wasserschäden

Drahtloses Überwachungssystem erkennt früh Defekte auf Flachdächern Flachdächer sind unter…
Weiterlesen

Militärkrankenhaus wird Herzstück eines Nur-Strom-Quartiers

Nur-Strom-Versorgung eines Quartiers ist deutschlandweit einmalig Am Campus der Freien…
Weiterlesen

Grüne Städte für Indien

Nachhaltiges Bauen: 2000-Watt-Smart-Cities Die Schweizer 2000-Watt-Smart-Cities-Association will in Indien CO2-neutrale…
Weiterlesen