Durchblick im Tunnel

Durchblick im Tunnel

Glasfasersensorik im Tunnelbau

Exakte Messtechnik ist im Tunnelbau aus vielerlei Gründen nötig und oft mit grossem Aufwand verbunden. Doch Sensoren aus Glasfasern, deren Entwicklung und Erprobung Schweizer Forscher der ETH vorangetrieben haben, eröffnen den Forschern und Ingenieuren ganz neue und günstige Möglichkeiten.

Quelle:

baublatt, 5. Oktober 2018, Nr. 40, S.16ff

Innovation

Glasfasersensorik erlaubt Vorgänge im Tunnel anschaulich und detailliert zu visualisieren
Nachhaltigkeit: Langlebigkeit des Bauwerks, Prozess- und Betriebseffizienz


Ähnliche Beiträge

Mauerziegel aus dem Drucker

Geometrische Mauerziegelformen mithilfe additiver Fertigungstechniken entwickelt In Zusammenarbeit mit Studierenden…
Weiterlesen

Bauen mit Holz, das sich selber in Form bringt

Holzplatten im kontrollierten Trocknungsprozess in zuvor berechnete Form biegen Forschende…
Weiterlesen

Dichte, leichte Fenster dank Vakuum

Isolierglas-Forschung Ein Vakuum zwischen Glasscheiben macht Fenster undurchlässiger für Wärme…
Weiterlesen