Durchblick im Tunnel

Durchblick im Tunnel

Glasfasersensorik im Tunnelbau

Exakte Messtechnik ist im Tunnelbau aus vielerlei Gründen nötig und oft mit grossem Aufwand verbunden. Doch Sensoren aus Glasfasern, deren Entwicklung und Erprobung Schweizer Forscher der ETH vorangetrieben haben, eröffnen den Forschern und Ingenieuren ganz neue und günstige Möglichkeiten.

Quelle:

baublatt, 5. Oktober 2018, Nr. 40, S.16ff

Innovation

Glasfasersensorik erlaubt Vorgänge im Tunnel anschaulich und detailliert zu visualisieren
Nachhaltigkeit: Langlebigkeit des Bauwerks, Prozess- und Betriebseffizienz


Ähnliche Beiträge

Carbonbeton: Bau des weltweit ersten Gebäudes

Experimentalbau aus Carbonbeton mitten in Dresden Die Technische Universität Dresden…
Weiterlesen

Smarte Wärme

Selbstlernende Heizungssteuerung Können Gebäude von selbst sparen lernen? Forscher der…
Weiterlesen

Vernetzt verdichten bringt Vorteile

Telematik ist bei Verdichtung eine Vorreiter-Disziplin Telematik durchdringt immer mehr…
Weiterlesen