Ein Roboter für den Holzbau

Ein Roboter für den Holzbau

Der Forstpavillon an der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd (D) ist als Demonstrationsbau das erste Gebäude, dessen Schalentragwerk aus Buchenplatten vollständig robotisch gefertigt wurde. Es ist ein Demonstrationsbau, der neue Methoden der digitalen Planung und eben der robotischen Fertigung von Holzleichtbau- Konstruktionen erforscht und vorstellt. 

Quelle: architektur+technik 7 2015, S. 56ff, pdf 

Innovation

Robotisch gefertigtes Leichtbausystem aus Buchenfurnier-Sperrholzplatten
Nachhaltigkeit: ökologisches Material, Bionik


Ähnliche Beiträge

Mit Industriemüll Häuser isolieren

Aus Industriemüll nachhaltiges Isolationsmaterial herstellen Das ETH-Spinoff FenX verwandelt Industrieabfall…
Weiterlesen

Neues Glasbiegeverfahren: Scharf geknicktes Glas

Innovativer Glasbiegeprozess für neue Anwendungen Ob Fenster mit Knick oder…
Weiterlesen

Bauelement aus Holzschaum

Als leichtes Vorhangfassadenelement oder im Innenausbau einsetzbar Forscher des Fraunhofer-Instituts…
Weiterlesen