Enger geht´s nicht!

Enger geht´s nicht!

Stadtverdichtung auf nobel im hippen Londoner Stadtteil Notting Hill

Ganze elf Jahre haben Gianni Botsford Architekten an einem sehr ungewöhnlichen Projekt in Notting Hill geplant. Ihr „House in a Garden“ ist ein mit Kupfer und Holz überdachter Pavillon mit darunterliegenden Wohnräumen, der sich auf kleinster Fläche zwischen typische Londoner Villenhäuser aus den 1840er-Jahren drängt.

Quelle:

holzbauaustria.at Online News, 25. 4. 2019

Innovation

Holzdachkonstruktion in drei Richtungen gebogen und nach dreidimensionalen Modellen vorgefertigt
Nachhaltigkeit: Raumeffizienz


Ähnliche Beiträge

Eiserne Lady mit Holzkern

Beeindruckender Umbau eines alten Bahnhofgebäudes Zu Beginn des 20. Jahrhunderts…
Weiterlesen

Konzept für biophilen Städtebau

Energiepositive Holzbauten parametrisch berechnet Das Amsterdamer Architekturbüro GG-loop hat kürzlich…
Weiterlesen

„Hängekonstruktion macht die Brücke absolut hochwassersicher“

Neue Schrägseilbrücke mit Blockträger in Engelskirchen Die Gemeinde im Bergischen…
Weiterlesen