Erstes Bürohochhaus der Schweiz in Holzbauweise

Erstes Bürohochhaus der Schweiz in Holzbauweise

Prix Lignum 2018: Silber

Bei der Planung für das Bürogebäude Suurstoffi 22 bildeten Fragen zur typologischen Ausbildung eines generischen Programms, die folgerichtige konstruktive Umsetzung als Holzbau, sowie der angemessene architektonische Ausdruck in einem referenzlosen Kontext das gedankliche Gerüst des Entwurfes. So entstand das erste Bürohochhaus der Schweiz in Holzbauweise.

Quelle:

prixlignum.ch Online News, Oktober 2018

Innovation

Erstes Bürohochhaus der Schweiz in Holzbauweise
Nachhaltigkeit: Ökologisches Material


Ähnliche Beiträge

Ultrahochleistungs-Faserbeton bei Sanierung von Brücken eingesetzt

Ultrahochleistungs-Faserbeton in der Schweiz zum ersten Mal eingesetzt Bei der…
Weiterlesen

Tokio – nur einen Katzensprung entfernt

Norwegische Kleinhaustypologie in Anlehnung an japanische Baukunst Wo sich zuvor…
Weiterlesen

Wettbewerb denkt Städtebau neu

Förderung von umweltfreundlicher Stadtentwicklung mithilfe von Holzbau Unsere Bauwerke sind…
Weiterlesen