Expressbau für Pipelines

Expressbau für Pipelines

Die Verlegung von Rohrleitungen, z. B. für Wärmenetze, ist bislang arbeits-intensiv und zeitaufwendig. Beim neu entwickelten Verfahren „Pipe Express“ bohrt sich eine spezielle Tunnelbohrmaschine mit bis zu 1,2 Metern pro Minute durch den Boden und fördert ihn direkt an die Erdoberfläche statt ihn zu verdrängen. Gleichzeitig wird die Rohrleitung aus Stahl oder Beton in das horizontal erzeugte Bohrloch gepresst. 

Quelle: bine.info Projektinfo 4/2014, Link 

Innovation

Verlegung von Rohrleitungen mit geringer Trassenbreite und ohne Grund-wasserabsenkung
Nachhaltigkeit: Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

Grüne Städte für Indien

Nachhaltiges Bauen: 2000-Watt-Smart-Cities Die Schweizer 2000-Watt-Smart-Cities-Association will in Indien CO2-neutrale…
Weiterlesen

Die gläserne Immobilie

Die neue Architekturanalyse verknüpft möglichst viele verfügbare Daten Die «umfangreichste…
Weiterlesen

Biologie als Lehrmeister

Innovativer Holzpavillon in Leichtbauweise Digitalisierung, Leichtbau und Bionik – das…
Weiterlesen