Grüne Stadtinseln auf den Dächern

Grüne Stadtinseln auf den Dächern

Systematisch geplante Begrünung wirkt positiv auf Lebenszykluskosten und Vermarktung von Mietwohnungen

Gründächer können in Gebäuden die Sommerhitze lindern und in Städten das Klima verbessern. Doch Dachoasen und Fassadengestaltungen sind mit Blick auf die Biodiversität systematisch zu planen. Dann wirken sie sich auch positiv auf die Lebenszykluskosten und die Vermarktung von Mietwohnungen aus.

Quelle:

baublatt, 19. Oktober 2018, Nr. 42, S.14ff

Innovation

Systematisch geplante Begrünung wirkt positiv auf Lebenszykluskosten und Vermarktung von Mietwohnungen
Nachhaltigkeit: geringere Lebenszykluskosten, gutes Klima


Ähnliche Beiträge

Forschungsprojekt "CobBauge": Häuser aus "Cob" für die Zukunft?

Neue Bauweise erhöht Isolationsfähigkeit von Lehm stark Dass Lehmbauten, die…
Weiterlesen

Prechts kleine Farm

Holzbau soll Großstädte näher an die Landwirtschaft bringen Das Planerduo…
Weiterlesen

Richtfest für größten Holzbau Berlins

Innovative städtische Holzarchitektur Mit einem viel beachteten Richtfest wurde am…
Weiterlesen