Grüne Stadtinseln auf den Dächern

Grüne Stadtinseln auf den Dächern

Systematisch geplante Begrünung wirkt positiv auf Lebenszykluskosten und Vermarktung von Mietwohnungen

Gründächer können in Gebäuden die Sommerhitze lindern und in Städten das Klima verbessern. Doch Dachoasen und Fassadengestaltungen sind mit Blick auf die Biodiversität systematisch zu planen. Dann wirken sie sich auch positiv auf die Lebenszykluskosten und die Vermarktung von Mietwohnungen aus.

Quelle:

baublatt, 19. Oktober 2018, Nr. 42, S.14ff

Innovation

Systematisch geplante Begrünung wirkt positiv auf Lebenszykluskosten und Vermarktung von Mietwohnungen
Nachhaltigkeit: geringere Lebenszykluskosten, gutes Klima


Ähnliche Beiträge

„Städte brauchen gesunde Bauwerke“

Rotterdamer Architekturbüro entwickelt modularen Wohnkomplex Barbizon nennt sich das innovative…
Weiterlesen

Weltweit höchster Turm in Holz-Hybridbauweise

40-Geschosser soll zu 100 % erneuerbare Energien nutzen Das Softwareunternehmen…
Weiterlesen

Das erschwingliche Eigenheim, das mitwächst

Eigenheim bei Bedarf später einfach und günstig ausbauen Für junge…
Weiterlesen