Grüne Stadtinseln auf den Dächern

Grüne Stadtinseln auf den Dächern

Systematisch geplante Begrünung wirkt positiv auf Lebenszykluskosten und Vermarktung von Mietwohnungen

Gründächer können in Gebäuden die Sommerhitze lindern und in Städten das Klima verbessern. Doch Dachoasen und Fassadengestaltungen sind mit Blick auf die Biodiversität systematisch zu planen. Dann wirken sie sich auch positiv auf die Lebenszykluskosten und die Vermarktung von Mietwohnungen aus.

Quelle:

baublatt, 19. Oktober 2018, Nr. 42, S.14ff

Innovation

Systematisch geplante Begrünung wirkt positiv auf Lebenszykluskosten und Vermarktung von Mietwohnungen
Nachhaltigkeit: geringere Lebenszykluskosten, gutes Klima


Ähnliche Beiträge

Ein Wälderhaus für Studenten

Größtes Projekt aus Brettsperrholz in den USA Im US-Bundesstaat Arkansas…
Weiterlesen

Kompostierbare Brücken

Verschmelzung von Materialwissenschaften und Biologie Mit neuen Materialien legen Forschende…
Weiterlesen

Kunst und Wissenschaft gemeinsam für die Stadt der Zukunft

Neue städtebauliche Konzepte unter Berücksichtigung des Klimawandels Das Projekt »Primordial…
Weiterlesen