Hangsicherung der Superlative

Hangsicherung der Superlative

Vorgespannte Schlitzwände in Riesendimensionen zum ersten Mal ausgeführt

Die ETH baut in Zürich ein neues Forschungs- und Laborgebäude. Vor dem eigentlichen Bau sind auf dem Grundstück in der Gloriastrasse aufwendige Hangsicherungsarbeiten notwendig. Bei dem erstmals zum Einsatz kommenden Verfahren sichern vierzehn riesige, vorgespannte Schlitzwände den zukünftigen Neubau.

Quelle:

baublatt, Nr. 13, Freitag, 31. März 2017

Innovation

Vorgespannte Schlitzwände in Riesendimensionen zum ersten Mal ausgeführt
Nachhaltigkeit: Effizientes Bauen an schwieriger Hanglage


Ähnliche Beiträge

3D-Laserscanner: Risse und Feuchte gleichzeitig erfassen

3D-Datenerfassung und automatisierte Auswertung Extreme Wetterereignisse können Bahntrassen, Strassen, Tunnel…
Weiterlesen

Millimetergenau schief

Bausteine millimetergenau im Raum platzieren Die Technologie des ETH-​Spin-offs Incon.ai…
Weiterlesen

Tiny House Immergrün - mobil autark daheim

Netzungebundenes Wohnraumkonzept auf 17m2 Das Haus ermöglicht netzungebundenes Wohnen innerhalb…
Weiterlesen