Hölzerne Zuflucht am Polarkreis: Zum Aufwärmen und Ausblicken

Hölzerne Zuflucht am Polarkreis: Zum Aufwärmen und Ausblicken

Witterungsresistenter Holzbau aus 77 Segmenten in Brettschichtholz

Wie ein Fels in der Brandung trotzt die hölzerne Wanderhütte „Varden“ dem eisigen Klima am Polarkreis. Die Ideeskizzen kamen vom Osloer Architekturbüro SPINN und wurden durch FORMAT Engineers realisierbar. Entscheidend für die Architekten war, dass die Hütte den unwirtlichen Bedingungen standhält, dabei aber die natürliche Landschaft und das Panorama nicht stört. So entstand in den ersten Skizzen eine organisch anmutende Holzkonstruktion.

Quelle:

holzbauaustria.at Online News, 22.11. 2019

Innovation

Witterungsresistenter Holzbau aus 77 Segmenten in Brettschichtholz
Nachhaltigkeit: Material- und Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

Toyota plant Stadt in Holz

Holzstadt als „lebendes Labor“ Nahe dem japanischen Berg Fuji soll…
Weiterlesen

Rezeptur für Öko-Beton

Alternativer Zement Zement muss umweltfreundlicher werden. Das Umweltprogramm der Vereinten…
Weiterlesen

Fraunhofer WKI testet Einsatz von geringwertigem Laubholz für Holzfaserplatten

Nadelholz-Not macht erfinderisch Der Klimawandel bedroht die heimischen Nadelholzkulturen. Nadelholz…
Weiterlesen