Holcim und ETH entwickeln Zement mit 50-prozentigem Klinkeranteil

Holcim und ETH entwickeln Zement mit 50-prozentigem Klinkeranteil

Zement mit sehr tiefem Klinkeranteil

Zement mit geringem Klinkeranteil hat einen kleineren CO2-Fussabruck als herkömmlicher Zement. Zudem braucht er weniger Brennstoff. Zwar gibt es bereits klinkerreduzierte Zemente, doch die ETH und Holcim arbeiten zurzeit an der Entwicklung eines Zements, der einen vergleichsweise sehr tiefen Klinkeranteil aufweist: Während Zement, der in der Regel in der Schweiz verwendet wird, einen Klinkeranteil von 75 Prozent hat, liegt jener des neuen Materials bei rund 50 Prozent.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 26. 4. 2019

Innovation

Zement mit sehr tiefem Klinkeranteil
Nachhaltigkeit: kleinerer CO2-Fussabdruck, benötigt weniger Brennstoff


Ähnliche Beiträge

Korrosionsprozesse entschlüsseln

Theoretisches Modell kann Korrosionsgeschwindigkeit voraussagen ETH-Forscher konnten zeigen, wie schnell…
Weiterlesen

Neues Leben für Plastikabfall

Recyclingplatten aus Plastikabfall als Baumaterial Das Schweizer Unternehmen UpBoards ist…
Weiterlesen

Bert: Ein Baumhaus mit Charakter

Modulare und energieeffiziente Holzbauweise Bert versteht sich als eine Familie…
Weiterlesen