Holcim und ETH entwickeln Zement mit 50-prozentigem Klinkeranteil

Holcim und ETH entwickeln Zement mit 50-prozentigem Klinkeranteil

Zement mit sehr tiefem Klinkeranteil

Zement mit geringem Klinkeranteil hat einen kleineren CO2-Fussabruck als herkömmlicher Zement. Zudem braucht er weniger Brennstoff. Zwar gibt es bereits klinkerreduzierte Zemente, doch die ETH und Holcim arbeiten zurzeit an der Entwicklung eines Zements, der einen vergleichsweise sehr tiefen Klinkeranteil aufweist: Während Zement, der in der Regel in der Schweiz verwendet wird, einen Klinkeranteil von 75 Prozent hat, liegt jener des neuen Materials bei rund 50 Prozent.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 26. 4. 2019

Innovation

Zement mit sehr tiefem Klinkeranteil
Nachhaltigkeit: kleinerer CO2-Fussabdruck, benötigt weniger Brennstoff


Ähnliche Beiträge

Transparentes Holz dank Orange und Co.?

Mehr Licht für Wohnräume Ganz neu ist transparentes Holz nicht,…
Weiterlesen

Flammschutzmittel direkt aus Holz?

Brandhemmer auf Basis nachwachsender Rohstoffe Ein Forschungsteam am Institut für…
Weiterlesen

Vom Rückbau zum Re-Use in kürzester Zeit

Neue Massstäbe für ein kreislaufgerechtes Bauen Im NEST, der Forschungs-…
Weiterlesen