Kunst und Wissenschaft gemeinsam für die Stadt der Zukunft

Kunst und Wissenschaft gemeinsam für die Stadt der Zukunft

Neue städtebauliche Konzepte unter Berücksichtigung des Klimawandels

Das Projekt »Primordial Cities« von Jonathon Keats orientiert sich an den ersten Lebensgemeinschaften auf unserer Erde – den sogenannten Stromatolithen-Städten, bewohnt von primitiven Mikroben. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP und basierend auf der Forschungsarbeit der Wissenschaftler/innen sowie deren Erfahrung aus Stadtklima-Projekten entwickelte der Experimentalphilosoph ein innovatives Stadtszenario, das unter Berücksichtigung des Klimawandels städtebauliche Konzepte völlig neu denkt und revolutioniert.

Quelle:

Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP Online News, 9.12. 2019

Innovation

Neue städtebauliche Konzepte unter Berücksichtigung des Klimawandels
Nachhaltigkeit: Raum- und Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Weltweit höchster Turm in Holz-Hybridbauweise

40-Geschosser soll zu 100 % erneuerbare Energien nutzen Das Softwareunternehmen…
Weiterlesen

Das erschwingliche Eigenheim, das mitwächst

Eigenheim bei Bedarf später einfach und günstig ausbauen Für junge…
Weiterlesen

Tiny House Immergrün - mobil autark daheim

Netzungebundenes Wohnraumkonzept auf 17m2 Das Haus ermöglicht netzungebundenes Wohnen innerhalb…
Weiterlesen