Materialbelastung in flexiblen Kraftwerken

Materialbelastung in flexiblen Kraftwerken

Stabilität von Komponenten gegenüber Schädigungen exakter berechnen

Für klassische Kohle- und Erdgaskraftwerke ändern sich die Einsatzbedingungen durch den Verbund mit den erneuerbaren Energien erheblich. Sie laufen künftig häufiger unter Teillast, weisen erheblich mehr An- und Abfahrzyklen auf und die Komponenten werden stärker und anders belastet. Wissenschaftler haben die thermische und mechanische Belastung dickwandiger Bauteile in Kraftwerken unter den neuen Bedingungen untersucht.

Quelle:

bine.info, Projektinfo 01/2018 April

Innovation

Stabilität von Komponenten gegenüber Schädigungen exakter berechnen
Nachhaltigkeit: Materialeffizienz, Wirtschaftlichkeit


Ähnliche Beiträge

Bauen mit Holz, das sich selber in Form bringt

Holzplatten im kontrollierten Trocknungsprozess in zuvor berechnete Form biegen Forschende…
Weiterlesen

Dichte, leichte Fenster dank Vakuum

Isolierglas-Forschung Ein Vakuum zwischen Glasscheiben macht Fenster undurchlässiger für Wärme…
Weiterlesen

Pavillon aus Brettsperrholz-Abschnitten

Mit digitaler Technik entworfener und gebauter Pavillon Das innovative Bauwerk…
Weiterlesen