Mit Thuja, Eibe, Berberitze und Kettenhemd gegen Attentate

Mit Thuja, Eibe, Berberitze und Kettenhemd gegen Attentate

Alternative und gut funktionierende Schutzmassnahmen im Städtebau

Die Angst vor Terroranschlägen bei grösseren Menschenansammlungen ist allgegenwärtig. Wirksame Absperrungen waren bisher keine Augenweide. Alternative und gut funktionierende Schutzmassnahmen im Städtebau sind deshalb gesucht. In Deutschland werden Pflanzen und Metallgeflechte getestet.

Quelle:

baublatt, 14. Dezember 2018, Nr. 50, S. 20ff

Innovation

Alternative und gut funktionierende Terror-Schutzmassnahmen im Städtebau
Nachhaltigkeit: ökologische Schutzwälle


Ähnliche Beiträge

Gemeinsam die Zukunft der Bauwirtschaft vorantreiben

Innovative Lösungen für Gebäude und Quartiere Der Innovationspark Zentralschweiz, der…
Weiterlesen

Studie bestätigt: Holz verringert Kohlenstoffdioxidausstoß um 53%

Vergleich von elf Achtgeschossern Dank einer bevorstehenden Änderung der Bauordnung…
Weiterlesen

Empa-Simulation: Mit kühlen Orten gegen Hitzeinseln

Neues Simulationsprogramm für Klimaverbesserung in Städten Immer mehr Städte verwandeln…
Weiterlesen