Mit weniger Energie Wasserschäden beheben

Mit weniger Energie Wasserschäden beheben

Neuartiges Trocknungssystem zur gleichmässigen Reduktion der Feuchtigkeit in Bauteilen

Infrarot-Heizplatten und Folienzelte, die Wasserschäden an Wänden beheben, fressen viel Energie. Forscher des deutschen Fraunhofer-Instituts haben ein neuartiges Trocknungssystem entwickelt, das die Feuchtigkeit in Bauteilen energieeffizient und gleichmässig reduziert.

Quelle:

baublatt, Online News, 15.10. 2018

Innovation

Neues EDF-System (Energieeffizient, Diffusionsoffen, Flexibel) zur energetisch sparsamen und gleichmässigen Reduktion der Feuchtigkeit in Bauteilen
Nachhaltigkeit: mehr als 80 Prozent Stromersparnis


Ähnliche Beiträge

Recycelter Bauschutt statt Sandmangel

Nachhaltiger Werkstoff für den Hochbau Rohstoffe wie Sand und Kies…
Weiterlesen

Ein chemischer Schutzschild

Steine unempfindlich gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen machen Forscher der Universität Ulm…
Weiterlesen

Forschung für die »Lebensräume der Zukunft«

Innovation Cube: Lösungen für neue Fragen der Baubranche Die Baubranche…
Weiterlesen