Mit weniger Energie Wasserschäden beheben

Mit weniger Energie Wasserschäden beheben

Neuartiges Trocknungssystem zur gleichmässigen Reduktion der Feuchtigkeit in Bauteilen

Infrarot-Heizplatten und Folienzelte, die Wasserschäden an Wänden beheben, fressen viel Energie. Forscher des deutschen Fraunhofer-Instituts haben ein neuartiges Trocknungssystem entwickelt, das die Feuchtigkeit in Bauteilen energieeffizient und gleichmässig reduziert.

Quelle:

baublatt, Online News, 15.10. 2018

Innovation

Neues EDF-System (Energieeffizient, Diffusionsoffen, Flexibel) zur energetisch sparsamen und gleichmässigen Reduktion der Feuchtigkeit in Bauteilen
Nachhaltigkeit: mehr als 80 Prozent Stromersparnis


Ähnliche Beiträge

Container in energieautarkes Raummodul verwandelt

Energieeffiziente Gebäudetechnik im Seecontainer Gemeinsam mit Auszubildenden haben Studierende der…
Weiterlesen

Forscher entwickeln Sonnenschutz mit textilen Gelenken

Variabler Sonnenschutz aus perforierten Textilien Forscher der Technischen Universität Darmstadt…
Weiterlesen

Betrieb optimiert, Wärmeverbrauch gesenkt

Finanzieller Aufwand von Betriebskontrollen zwecks Energieoptimierung lohnt sich In sehr…
Weiterlesen