Netzdienliche Gebäude und Quartiere

Netzdienliche Gebäude und Quartiere

Gebäude entlasten Stromnetze

Der Ausbau erneuerbarer Energien erfordert eine zunehmend flexibel reagierende, komplementäre Stromerzeugung ebenso wie eine Flexibilisierung der Stromnachfrage durch die Verbraucher. Neben klassischen Strom-zu-Strom-Speichern und flexiblen Kraftwerken können auch Gebäude eine wichtige Rolle bei der Verschiebung der Stromnachfrage übernehmen.

Quelle:

bine.info Themenifo I/ 2018

Innovation

Gebäude entlasten Stromnetze
Nachhaltigkeit: Betriebs- und Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Grüne Städte für Indien

Nachhaltiges Bauen: 2000-Watt-Smart-Cities Die Schweizer 2000-Watt-Smart-Cities-Association will in Indien CO2-neutrale…
Weiterlesen

Biologie als Lehrmeister

Innovativer Holzpavillon in Leichtbauweise Digitalisierung, Leichtbau und Bionik – das…
Weiterlesen

Oceanix City: Bjarke Ingels plant schwimmende Stadt

Ein von Menschenhand geschaffenes Ökosystem auf dem Meer Eine Alternative…
Weiterlesen