Neue Methode zur Bewertung von Gebäuden nach Erdbeben

Neue Methode zur Bewertung von Gebäuden nach Erdbeben

Schnellere und genauere Bewertung mittels Seismometern

Nach schweren Erdbeben sind Bauingenieure bei der Inspektion der beschädigten Gebäude gefragt. EPFL-Forschende haben nun eine neue Methode entwickelt, mit der die Vibrationen der Bauwerke mittels Seismometern gemessen werden. Das erlaubt eine genauere Bewertung.

Quelle:

baublatt.ch, Online News, 29.1. 2019

Innovation

Schnellere und genauere Bewertung von Gebäuden nach Erdbeben mittels Seismometern
Nachhaltigkeit: Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

Ein Ökodorf – 17 Ziele

Kopenhagener Wohnbauprojekt wird „das nachhaltigste Bauprojekt der Welt“ sein In…
Weiterlesen

Wohnateliers im Haus ohne Heizung

Erstes Gebäude der Schweiz, das komplett ohne Heizung auskommt Architekt…
Weiterlesen

Ein Holzwohnhaus mit Hybridbausystem

Ökologisches Wohnhaus aus Holz in nur fünf Monaten erstellt In…
Weiterlesen