Neuer Stadtteil für Winterthur: ökologisch nachhaltig

Neuer Stadtteil für Winterthur: ökologisch nachhaltig

Das erste 2000-Watt-Areal von Winterthur

Gemeinsam mit der Stadt Winterthur hat Implenia am Donnerstag den neu entstehenden Stadtteil basierend auf dem öffentlichen Gestaltungsplan «Sulzerareal Werk 1» auf den Namen Lokstadt getauft. Der Name nimmt die Ursprünge des Areals als Lokschmiede auf und verbindet die Geschichte mit dem urbanen Charakter und der Grösse des zukünftigen Stadtteils.

Quelle:

haustech-magazin.ch, Online News, 15. 9.  2017

Innovation

Erstes 2000-Watt-Areal von Winterthur
Nachhaltigkeit: Ressourceneffiziente Bauweise, Energieeffizienz, Biodiversität


Ähnliche Beiträge

Netzdienliche Gebäude und Quartiere

Gebäude entlasten Stromnetze Der Ausbau erneuerbarer Energien erfordert eine zunehmend…
Weiterlesen

Netzneutrales Plusenergie-Quartier Geretsried

Stadtquartier-Energiekonzept Forscher der Hochschule München und der TU Dresden haben…
Weiterlesen

Die Hitze aus der Stadt bringen

Neuer Wasserkanal könnte urbane Hitzeinseln lindern Hitzewellen nehmen weltweit zu…
Weiterlesen