Neues Brückenbauverfahren: Wenn es wie am Schnürchen klappt

Neues Brückenbauverfahren: Wenn es wie am Schnürchen klappt

Neues Klappbrückenverfahren

Die TU Wien hat ein Verfahren zum Brückenneubau entwickelt: Dabei werden die horizontalen Elemente zunächst vertikal auf Höhe ihres Mittelpfeilers aufgestellt und dann – ähnlich einem Regenschirm – nach beiden Seiten hin aufgeklappt. Die ersten beiden Brücken wurden nun so realisiert.

Quelle:

baublatt Nr. 6, Freitag, 19. März 2021, S. 36ff

Innovation

Neues Klappbrückenverfahren
Nachhaltigkeit: Prozesseffizienz, kostengünstiger


Ähnliche Beiträge

Umweltarchitekt plant Stadtteil in Holz

Ein ganzes Viertel aus Massivholz in der französischen Stadt Lille…
Weiterlesen

Homeoffice on the road: Wohnbox für moderne Nomaden

Mobile Wohnbox aus Holz Die beiden BFH-Studentinnen Elisabeth Dubler und…
Weiterlesen

3D-Druck: Ein Öko-Haus bauen wie die Töpferwespe

Haus von mehreren gleichzeitig arbeitenden 3D-Drucker erstellt Entfernt erinnert es…
Weiterlesen