Neues Brückenbauverfahren: Wenn es wie am Schnürchen klappt

Neues Brückenbauverfahren: Wenn es wie am Schnürchen klappt

Neues Klappbrückenverfahren

Die TU Wien hat ein Verfahren zum Brückenneubau entwickelt: Dabei werden die horizontalen Elemente zunächst vertikal auf Höhe ihres Mittelpfeilers aufgestellt und dann – ähnlich einem Regenschirm – nach beiden Seiten hin aufgeklappt. Die ersten beiden Brücken wurden nun so realisiert.

Quelle:

baublatt Nr. 6, Freitag, 19. März 2021, S. 36ff

Innovation

Neues Klappbrückenverfahren
Nachhaltigkeit: Prozesseffizienz, kostengünstiger


Ähnliche Beiträge

Nürnberg: Bank baut UmweltQuartier

Neuer Firmensitz als Teil von Städtebauprojek Die UmweltBank errichtet am…
Weiterlesen

Grünes Holzraster mitten in Kiel

Wie einem verstaubten Verlagshaus neues Leben eingehaucht wird Das Herz…
Weiterlesen

Tragend gedruckt

Gedruckte tragende Betonstrukturen ohne Armierungsstahl und Mörtel Mittels 3D-​Druck lassen…
Weiterlesen