Ökobeton mit Olivenkernen

Ökobeton mit Olivenkernen

Überbleibsel aus der Olivenölproduktion als Ersatz für Leichtzuschläge

Im wörtlichen Sinne kernige Idee für nachhaltiges Baumaterial: Spanische Wissenschafter wollen mit Olivenkernen aus der Olivenölproduktion Beton und Mörtel nachhaltiger machen. Wie Forscher des Polytechnikums von Madrid im Rahmen einer Studie festgestellt haben, könnten die Überbleibsel aus der Olivenölproduktion als Ersatz für Leichtzuschläge wie Perlit, Vermiculit und Blähton dienen.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 26.3.2018

Innovation

Überbleibsel aus der Olivenölproduktion als Ersatz für Leichtzuschläge
Nachhaltigkeit: Ökologisches Material, Materialeffizienz, Wirtschaftlichkeit


Ähnliche Beiträge

Ein Ökodorf – 17 Ziele

Kopenhagener Wohnbauprojekt wird „das nachhaltigste Bauprojekt der Welt“ sein In…
Weiterlesen

Wohnateliers im Haus ohne Heizung

Erstes Gebäude der Schweiz, das komplett ohne Heizung auskommt Architekt…
Weiterlesen

Neuartiges Holzbausystem

„vivihouse“ verhilft nachwachsenden Rohstoffen zur Mehrgeschossigkeit Der Name „vivihouse“ steht…
Weiterlesen