Ökobeton mit Olivenkernen

Ökobeton mit Olivenkernen

Überbleibsel aus der Olivenölproduktion als Ersatz für Leichtzuschläge

Im wörtlichen Sinne kernige Idee für nachhaltiges Baumaterial: Spanische Wissenschafter wollen mit Olivenkernen aus der Olivenölproduktion Beton und Mörtel nachhaltiger machen. Wie Forscher des Polytechnikums von Madrid im Rahmen einer Studie festgestellt haben, könnten die Überbleibsel aus der Olivenölproduktion als Ersatz für Leichtzuschläge wie Perlit, Vermiculit und Blähton dienen.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 26.3.2018

Innovation

Überbleibsel aus der Olivenölproduktion als Ersatz für Leichtzuschläge
Nachhaltigkeit: Ökologisches Material, Materialeffizienz, Wirtschaftlichkeit


Ähnliche Beiträge

Holzhybride mit bis zu neun Stockwerken in Amsterdam

Bauwerk in Holzhybridbauweise mit 176 modular gebauten Hotelzimmern Seit Kurzem…
Weiterlesen

Kraftwerk vor dem Fenster

Bewegliche Solarpaneele ermöglichen Räume mit positiver Enegriebillanz Eine an der…
Weiterlesen

Alioune-Diop-Universität: Kühle Brise hinter Ziegelsteinen

Angenehm kühl ohne Klimaanlage Brennt die Sonne auf das Vorlesungsgebäude…
Weiterlesen