Schweizer Solarhaus holt ersten Preis in den USA

Schweizer Solarhaus holt ersten Preis in den USA

Selbstversorgung mit Energie ausschliesslich über Sonnenkollektoren an Fassaden

Mitte Oktober fiel in Denver die Entscheidung: Von elf Finalisten im Endspurt um die Auszeichnung für ein Solarhaus obsiegte die Equipe aus der Westschweiz. Sie holte sich den ersten Preis im Betrag von 300 000 Franken. Ihr Solarhaus «NeighborHub» wurde am Labor für intelligentes Wohnen im Rahmen der Bluefactory Freiburg im Üechtland entwickelt.

Quelle:

tec21, Online News, 22.10. 2017

Innovation

Selbstversorgung mit Energie ausschliesslich über Sonnenkollektoren an Fassaden
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Grüne Städte für Indien

Nachhaltiges Bauen: 2000-Watt-Smart-Cities Die Schweizer 2000-Watt-Smart-Cities-Association will in Indien CO2-neutrale…
Weiterlesen

Die gläserne Immobilie

Die neue Architekturanalyse verknüpft möglichst viele verfügbare Daten Die «umfangreichste…
Weiterlesen

Biologie als Lehrmeister

Innovativer Holzpavillon in Leichtbauweise Digitalisierung, Leichtbau und Bionik – das…
Weiterlesen