Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.

Gemüse ist gesund und macht Beton stark. Das gilt besonders für Karotten und Zuckerrüben. Forscher der britischen Universität von Lancaster haben im Rahmen des von der EU finanzierten «B-Smart»-Projektes untersucht, wie Beton mit Fasern von Rüebli und Co. verstärkt werden kann und sind zu vielversprechenden Erkenntnissen gekommen.

Quelle:

baublatt.ch, Online News, 17. 8. 2018

Innovation

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz, Reduktion von CO2-Emissionen


Ähnliche Beiträge

Dem Hochleistungsbaustoff sei Dank

Modularer Holzbau als Schulprovisorium Wie ein temporäres Schulgebäude dem modernen…
Weiterlesen

Recycling-Strassenbelag: Wenn die Strasse Gummi gibt

Unterbau für Strassen aus Recycling-Material Neues Leben für alte Pneus…
Weiterlesen

Forschung an neuartigem Zement aus Salzsole

Neuartiges Magnesiumzement mit kürzerem Produktionsprozess In Dubai tüfteln Architekten und…
Weiterlesen