Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.

Gemüse ist gesund und macht Beton stark. Das gilt besonders für Karotten und Zuckerrüben. Forscher der britischen Universität von Lancaster haben im Rahmen des von der EU finanzierten «B-Smart»-Projektes untersucht, wie Beton mit Fasern von Rüebli und Co. verstärkt werden kann und sind zu vielversprechenden Erkenntnissen gekommen.

Quelle:

baublatt.ch, Online News, 17. 8. 2018

Innovation

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz, Reduktion von CO2-Emissionen


Ähnliche Beiträge

Tokio – nur einen Katzensprung entfernt

Norwegische Kleinhaustypologie in Anlehnung an japanische Baukunst Wo sich zuvor…
Weiterlesen

Sandwich aus Beton

Sandwich-Wand aus Ultrahochleistungsbeton und mineralischem Schaumbeton Eine Sandwich-Wand aus Ultrahochleistungsbeton…
Weiterlesen

Verformen erwünscht

Erstes Bauwerk aus sich selbst krümmendem Holz Seit letzter Woche…
Weiterlesen