Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.

Gemüse ist gesund und macht Beton stark. Das gilt besonders für Karotten und Zuckerrüben. Forscher der britischen Universität von Lancaster haben im Rahmen des von der EU finanzierten «B-Smart»-Projektes untersucht, wie Beton mit Fasern von Rüebli und Co. verstärkt werden kann und sind zu vielversprechenden Erkenntnissen gekommen.

Quelle:

baublatt.ch, Online News, 17. 8. 2018

Innovation

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz, Reduktion von CO2-Emissionen


Ähnliche Beiträge

Korrosionsprozesse entschlüsseln

Theoretisches Modell kann Korrosionsgeschwindigkeit voraussagen ETH-Forscher konnten zeigen, wie schnell…
Weiterlesen

Neues Leben für Plastikabfall

Recyclingplatten aus Plastikabfall als Baumaterial Das Schweizer Unternehmen UpBoards ist…
Weiterlesen

Bert: Ein Baumhaus mit Charakter

Modulare und energieeffiziente Holzbauweise Bert versteht sich als eine Familie…
Weiterlesen