Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.

Gemüse ist gesund und macht Beton stark. Das gilt besonders für Karotten und Zuckerrüben. Forscher der britischen Universität von Lancaster haben im Rahmen des von der EU finanzierten «B-Smart»-Projektes untersucht, wie Beton mit Fasern von Rüebli und Co. verstärkt werden kann und sind zu vielversprechenden Erkenntnissen gekommen.

Quelle:

baublatt.ch, Online News, 17. 8. 2018

Innovation

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz, Reduktion von CO2-Emissionen


Ähnliche Beiträge

Sieben Monate, ein Campus

Bauweise mit individuell zusammenstellbarem Matador-Konzept Ein Gebäude mit dem Anspruch,…
Weiterlesen

Holzbau Schweiz fokussiert in Basel auf ‹Tiny House›

Kompakter Zwei-Personen-Haushalt in Holzbauweise in drei Tagen aufgebaut Holzbau Schweiz…
Weiterlesen

Schwedens Höchster

Konstruktion zu 100 % in Brettsperrholz Der neunstöckige Wohnturm im…
Weiterlesen