Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Stabiler Beton: In der Karotte liegt die Kraft

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.

Gemüse ist gesund und macht Beton stark. Das gilt besonders für Karotten und Zuckerrüben. Forscher der britischen Universität von Lancaster haben im Rahmen des von der EU finanzierten «B-Smart»-Projektes untersucht, wie Beton mit Fasern von Rüebli und Co. verstärkt werden kann und sind zu vielversprechenden Erkenntnissen gekommen.

Quelle:

baublatt.ch, Online News, 17. 8. 2018

Innovation

Verstärkung von Beton mit Fasern von Rüebli und Co.
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz, Reduktion von CO2-Emissionen


Ähnliche Beiträge

Rezeptur für Öko-Beton

Alternativer Zement Zement muss umweltfreundlicher werden. Das Umweltprogramm der Vereinten…
Weiterlesen

Fraunhofer WKI testet Einsatz von geringwertigem Laubholz für Holzfaserplatten

Nadelholz-Not macht erfinderisch Der Klimawandel bedroht die heimischen Nadelholzkulturen. Nadelholz…
Weiterlesen

Ein Wälderhaus für Studenten

Größtes Projekt aus Brettsperrholz in den USA Im US-Bundesstaat Arkansas…
Weiterlesen