„Städte brauchen gesunde Bauwerke“

„Städte brauchen gesunde Bauwerke“

Rotterdamer Architekturbüro entwickelt modularen Wohnkomplex

Barbizon nennt sich das innovative und nachhaltige Konzept des niederländischen Architekturbüros AEMSEN. Es basiert auf einem zukunftssicheren, nachhaltigen und erschwinglichen Wohnprojekt in Holzbauweise. Das entwickelte Baukonzept ist jedoch auch für andere Standorte geeignet und vielseitig einsetzbar.

Quelle:

holzbauaustria.at Online News, 6.07. 2020

Innovation

Nachhaltiger modularer Wohnkomplex für verschiedene Standorte
Nachhaltigkeit: ökologisches Material, Prozesseffizienz, CO2-neutrale Konstruktion


Ähnliche Beiträge

Neues Brückenbauverfahren: Wenn es wie am Schnürchen klappt

Neues Klappbrückenverfahren Die TU Wien hat ein Verfahren zum Brückenneubau…
Weiterlesen

Umweltarchitekt plant Stadtteil in Holz

Ein ganzes Viertel aus Massivholz in der französischen Stadt Lille…
Weiterlesen

Homeoffice on the road: Wohnbox für moderne Nomaden

Mobile Wohnbox aus Holz Die beiden BFH-Studentinnen Elisabeth Dubler und…
Weiterlesen