„Städte brauchen gesunde Bauwerke“

„Städte brauchen gesunde Bauwerke“

Rotterdamer Architekturbüro entwickelt modularen Wohnkomplex

Barbizon nennt sich das innovative und nachhaltige Konzept des niederländischen Architekturbüros AEMSEN. Es basiert auf einem zukunftssicheren, nachhaltigen und erschwinglichen Wohnprojekt in Holzbauweise. Das entwickelte Baukonzept ist jedoch auch für andere Standorte geeignet und vielseitig einsetzbar.

Quelle:

holzbauaustria.at Online News, 6.07. 2020

Innovation

Nachhaltiger modularer Wohnkomplex für verschiedene Standorte
Nachhaltigkeit: ökologisches Material, Prozesseffizienz, CO2-neutrale Konstruktion


Ähnliche Beiträge

Verdichtung in Rotterdam: MVRDV und das Potenzial der Flachdächer

Ideen für die Nutzung von Rotterdams Flachdächern Sportplatz, Stadion, Bienenzucht,…
Weiterlesen

Pioniere einer nachhaltigen Architektur

Architektonische Haltung der Bescheidenheit und Offenheit Für ihre soziale und…
Weiterlesen

„Favelas 4D“: Plötzlich diese Übersicht in Rocinha

Mittels Lidar-Technologie Wachstum und Struktur von Favelas erfassen Wie breitet…
Weiterlesen