Startschuss für europäisches Forschungsnetzwerk «Adaptive Facades Network»

Startschuss für europäisches Forschungsnetzwerk «Adaptive Facades Network»

Die Hochschule Luzern – Technik & Architektur lanciert mit Partner-Hochschulen ein vierjähriges Projekt im Bereich adaptive Gebäudehüllen. Ziel ist unter anderem der Aufbau eines europäischen Forschungsnetzwerkes. Die «European Cooperation in Science and Technology» (COST) unterstützt das Vorhaben. 

Quelle: hslu.ch Online News, 5. Dezember, 2014, Link 

Innovation

Forschungsnetzwerk im Bereich adaptive Gebäudehüllen
Nachhaltigkeit: Knowledge-Sharing


Ähnliche Beiträge

Holzhybride mit bis zu neun Stockwerken in Amsterdam

Bauwerk in Holzhybridbauweise mit 176 modular gebauten Hotelzimmern Seit Kurzem…
Weiterlesen

Korrosionsprozesse entschlüsseln

Theoretisches Modell kann Korrosionsgeschwindigkeit voraussagen ETH-Forscher konnten zeigen, wie schnell…
Weiterlesen

Alioune-Diop-Universität: Kühle Brise hinter Ziegelsteinen

Angenehm kühl ohne Klimaanlage Brennt die Sonne auf das Vorlesungsgebäude…
Weiterlesen