Strickschalung: Masche um Masche zur Betonkunst

Strickschalung: Masche um Masche zur Betonkunst

Stricken ist das neue 3-D-Drucken

Geschwungene Betonschalen herzustellen, kann zeit- und materialsparend gelingen. Forscher der ETH Zürich haben eine neue Technologie entwickelt, die bisherige konstruktive Grenzen sprengt. Die dreidimensionale Schalung wird dabei auf einer industriellen Strickmaschine ab einem digital generierten Strickmuster in einem Arbeitsgang gefertigt.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 1. 11. 2018

Innovation

Stricken ist das neue 3-D-Drucken
Nachhaltigkeit: Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

Carbonbeton: Bau des weltweit ersten Gebäudes

Experimentalbau aus Carbonbeton mitten in Dresden Die Technische Universität Dresden…
Weiterlesen

Smarte Wärme

Selbstlernende Heizungssteuerung Können Gebäude von selbst sparen lernen? Forscher der…
Weiterlesen

Vernetzt verdichten bringt Vorteile

Telematik ist bei Verdichtung eine Vorreiter-Disziplin Telematik durchdringt immer mehr…
Weiterlesen