Strickschalung: Masche um Masche zur Betonkunst

Strickschalung: Masche um Masche zur Betonkunst

Stricken ist das neue 3-D-Drucken

Geschwungene Betonschalen herzustellen, kann zeit- und materialsparend gelingen. Forscher der ETH Zürich haben eine neue Technologie entwickelt, die bisherige konstruktive Grenzen sprengt. Die dreidimensionale Schalung wird dabei auf einer industriellen Strickmaschine ab einem digital generierten Strickmuster in einem Arbeitsgang gefertigt.

Quelle:

baublatt.ch Online News, 1. 11. 2018

Innovation

Stricken ist das neue 3-D-Drucken
Nachhaltigkeit: Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

Neuer Ultrahochleistungsfaserbeton an der EPFL entwickelt

Öko-Ultrahochleistungsfaserbeton An der EPFL wurde ein neuer Ultrahochleistungsfaserbeton (UHFB) entwickelt,…
Weiterlesen

Das Holz-Paradoxon

Destabilisierung macht Holz stabiler Es lässt sich beliebig verformen und…
Weiterlesen

Holzbau hält schwerem Testbeben stand

Holzkonstruktion gab erst bei über 16 t Einwirkungskraft nach Ein…
Weiterlesen