Swisscom-Schacht aus dem 3D-Drucker

Swisscom-Schacht aus dem 3D-Drucker

Gedruckter Beton für die Baustelle

Creabeton Matériaux arbeitet an der Zukunft des Bauens. Sie druckt Beton aus dem 3D-Drucker. Innert lediglich 45 Minuten entsteht für die Swisscom ein Schacht nach individuellen Ansprüchen. Das innovative Verfahren kommt ganz ohne Schalungen oder Bewehrungen aus. Das Resultat wird zwei Tage nach dem Druck in Blumenstein/BE verbaut.

Quelle:

creabeton-materiaux.ch, Online News, Januar 2019

Innovation

Beton aus dem 3D-Drucker für die Baustelle
Nachhaltigkeit: Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

Sieben Monate, ein Campus

Bauweise mit individuell zusammenstellbarem Matador-Konzept Ein Gebäude mit dem Anspruch,…
Weiterlesen

Hölzerne Zuflucht am Polarkreis: Zum Aufwärmen und Ausblicken

Witterungsresistenter Holzbau aus 77 Segmenten in BrettschichtholzWie ein Fels in…
Weiterlesen

Neuer Ultrahochleistungs-Faserbeton an der EPFL entwickelt

Öko-Ultrahochleistungs-Faserbeton An der EPFL wurde ein neuer Ultrahochleistungs-Faserbeton (UHFB) entwickelt,…
Weiterlesen