Umweltarchitekt plant Stadtteil in Holz

Umweltarchitekt plant Stadtteil in Holz

Ein ganzes Viertel aus Massivholz in der französischen Stadt Lille

Vincent Callebaut ist ein Visionär, wie er im Buche steht. Der Umweltarchitekt mit Büro in Paris hat nun Pläne für eine neues Stadtviertel in Lille vorgelegt. Es gründet auf fünf ökologischen Säulen, soll Biodiversität schaffen, den Mensch in den Mittelpunkt stellen und Holzbau forcieren.

Quelle:

holzbauaustria.at Online News, 9. 3. 2021

Innovation

Ein ganzes Stadtviertel aus Massivholz
Nachhaltigkeit: Brettsperrholz aus PEFC-zertifiziertem Pappelholz aus lokalen Wäldern, neutraler CO2-Fußabdruck, Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Nürnberg: Bank baut UmweltQuartier

Neuer Firmensitz als Teil von Städtebauprojek Die UmweltBank errichtet am…
Weiterlesen

Grünes Holzraster mitten in Kiel

Wie einem verstaubten Verlagshaus neues Leben eingehaucht wird Das Herz…
Weiterlesen

Tragend gedruckt

Gedruckte tragende Betonstrukturen ohne Armierungsstahl und Mörtel Mittels 3D-​Druck lassen…
Weiterlesen