Umweltarchitekt plant Stadtteil in Holz

Umweltarchitekt plant Stadtteil in Holz

Ein ganzes Viertel aus Massivholz in der französischen Stadt Lille

Vincent Callebaut ist ein Visionär, wie er im Buche steht. Der Umweltarchitekt mit Büro in Paris hat nun Pläne für eine neues Stadtviertel in Lille vorgelegt. Es gründet auf fünf ökologischen Säulen, soll Biodiversität schaffen, den Mensch in den Mittelpunkt stellen und Holzbau forcieren.

Quelle:

holzbauaustria.at Online News, 9. 3. 2021

Innovation

Ein ganzes Stadtviertel aus Massivholz
Nachhaltigkeit: Brettsperrholz aus PEFC-zertifiziertem Pappelholz aus lokalen Wäldern, neutraler CO2-Fußabdruck, Energieeffizienz


Ähnliche Beiträge

Neues Brückenbauverfahren: Wenn es wie am Schnürchen klappt

Neues Klappbrückenverfahren Die TU Wien hat ein Verfahren zum Brückenneubau…
Weiterlesen

Homeoffice on the road: Wohnbox für moderne Nomaden

Mobile Wohnbox aus Holz Die beiden BFH-Studentinnen Elisabeth Dubler und…
Weiterlesen

3D-Druck: Ein Öko-Haus bauen wie die Töpferwespe

Haus von mehreren gleichzeitig arbeitenden 3D-Drucker erstellt Entfernt erinnert es…
Weiterlesen