Vom Kiefernzapfen zum adaptiven Schattenspender

Vom Kiefernzapfen zum adaptiven Schattenspender

Sich autonom bewegende, schattenspendende Lamellen aus Holz

Ein anpassungsfähiges Beschattungssystem, das sich selbständig im Tagesverlauf einstellt, ohne Sensoren oder Motoren und weitgehend wartungsfrei? Doch, das gibt’s: Eine ETH-Doktorandin am Institut für Baustoffe hat eine Alternative zu strombetriebenen Sonnenstoren entwickelt.

Quelle:

ETH Life, Online News, 17. 8. 2018

Innovation

Sich autonom bewegendes, anpassungsfähiges Beschattungssystem aus Holz
Nachhaltigkeit: Energieeffizienz, nachhaltiges Material


Ähnliche Beiträge

Pioniere einer nachhaltigen Architektur

Architektonische Haltung der Bescheidenheit und Offenheit Für ihre soziale und…
Weiterlesen

Batterien aus Beton für Häuser und Infrastrukturen

Zwischendecken als Energiespeicher Wiederaufladbare Batterien der Zukunft bestehen aus mit…
Weiterlesen

Dämmen mit Farbe dank Salzhydraten

Farben werden zu Wärmedämmmaterial Dank einem speziellen Additiv sollen Farben…
Weiterlesen