Wo Struktur und Ornamentik verschmelzen

Wo Struktur und Ornamentik verschmelzen

Intelligente Decke kombiniert bautechnische Stärken von Beton mit flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten des 3D-Drucks

Forschende der ETH Zürich fabrizierten im Rahmen des DFAB House eine 80 m2 grosse Leichtbau-Geschossdecke aus Beton. Es handelt sich um das weltweit erste Architekturprojekt im Realmassstab, für dessen Schalung 3D-Sanddruck eingesetzt wurde.

Quelle:

ETHLife, Online News, 27. 7. 2018

Innovation

Weltweit erstes Architekturprojekt im Realmassstab, für dessen Schalung 3D-Sanddruck eingesetzt wurde
Nachhaltigkeit: Material- und Prozesseffizienz


Ähnliche Beiträge

Neues Additiv schützt Holzwerkstoffe vor Flammen

Neues Flammschutzmittel für Holz und Holzwerkstoffe Gemeinsam mit der BRUAG…
Weiterlesen

DFAB HOUSE – Digitales Bauen und Wohnen

Weltweit erstes digital geplantes und gebautes bewohntes Bauwerk DFAB HOUSE…
Weiterlesen

Neue Methode zur Bewertung von Gebäuden nach Erdbeben

Schnellere und genauere Bewertung mittels Seismometern Nach schweren Erdbeben sind…
Weiterlesen